Ihre Firma eintragen

Einzigartige Ästhetik des Konzerthauses Elbphilharmonie

Schon aus weiter Entfernung ist die Elbphilharmonie Hamburg sichtbar, denn die aufwändig gestaltete Glas-Oberfläche schillert mit sich selbst um die Wette. Für diese einzigartige Optik sorgt unter anderem eine individuelle Tröpfchen-Beschichtung jeder der teils gebogenen Scheiben der Glasfassade mit dem chrombasierten Mehrfachschichtsystem ipachrome design von AGC Interpane. Diese wirkt wie Millionen kleiner Spiegel, die das Gebäude in jeder Lichtstimmung unterschiedlich schillern lassen.

Lichtgestalt am Hamburger Elbeufer

Nicht von ungefähr meldet das US-Magazin "National Geographic", dass Hamburg sich unter den Top-Ten Reisezielen befindet. Die Bilder von der neuen Elbphilharmonie sind um die Welt gegangen und immer mehr Touristen steuern das Konzerthaus als Ziel an.

Die beeindruckende Wirkung erzielt die Elbphilharmonie Hamburg aufgrund des hohen Licht-Reflexionsgrades von über 50% und einem Transmissionsgrad von nur 4%. Die Chrom basierte Mehrfachbeschichtung der Glasoberfläche durch ipachrome design von AGC Interpane erzeugt die hohe Reflektion, die ähnlich einem konventionellen Silberspiegel ist. Das Glas ist jedoch viel belastbarer und kann somit auch als Fassadenglas eingesetzt werden.

Großauftrag mit hohen Ansprüchen an Design und Funktion

Insgesamt wurden 22.000 Quadratmeter gebogenes und planes Fassadenglas vom Interpane Standort in Plattling mit ipachrome design beschichtet und teils zu Isolierglas weiterverarbeitet. Aus der Verglasung wird so eine optisch attraktive Design-Komponente mit hohem Aufmerksamkeitswert, das alle Anforderungen an ein modernes Fassadenglas erfüllt. Die Spezialbeschichtung lässt sich vorspannen und zu Verbundsicherheitsglas verarbeiten. Sie kann mit iplus Wärmedämm- und ipasol Sonnenschutzbeschichtungen veredelt und zu Isolierglas weiterverarbeitet werden.

    Aktuelle Firmeneinträge