Ihre Firma eintragen

Rosenheimer Fenstertage vom ift Rosenheim

(Prof. Ulrich Sieberath und Dr. Jochen Peichl)

Begleitend zu den Rosenheimer Fenstertage, die vom 12. bis 14. Oktober statt fanden, feierte das ift Rosenheim auch sein 50-jähriges Jubiläum. Das dreitägige Programm bot abwechslungsreiche Vorträge und einen sogenannten Power-Workshop für Fensterbauer.

50 Jahre ift Rosenheim

Der Institutsleiter Professor Ulrich Siebarth blickte in seinem Vortrag auf die letzten 50 Jahre zurück und konnte mit Recht stolz auf die Entwicklung der Institutsarbeit sein. Als Herausforderung für die Zukunft benannte er die Positionierung im Markt. Mit dem Satz "wir können in Deutschland alles außer billig" brachte er auf den Punkt, worum es in den nächsten Jahren gehen wird. Dafür benötigen die Firmen ein hohes Maß an Wissen, Kreativität, Erfahrung und unternehmerischen Mut. Passende Produkte müssen für die jeweils aktuellen Trends entwickelt werden. Konkret sind dies Modullösungen für Energie effiziente Wohnbauten, die auch bezahlbar sind. Daneben gilt es der zunehmenden Automatisierung und digitalen Transformation Rechnung zu tragen.

Fenstertechnik unterliegt Trends

In der Vergangenheit wurden immer wieder aktuelle Trends in die Fenstertechnik übernommen. So beeinflusste beispielsweise die RAF Terrorphase in Deutschland auch den Bedarf an Sicherheitsglas oder die ersten Wärmeschutzverordnungen in den späten 70er Jahren nahmen Einfluss auf die Energie-Effizienz von Verglasungen. Ein teilnehmender Fensterbauer brachte seine Erfahrung mit dem Satz ein: "Es ist erstaunlich, wie oft bekannte Fehler wiederholt werden und wie schmerzfrei und ohne Planung oft gebaut wird."

Insgesamt zogen die Rosenheimer Fenstertage 2016 über 900 Experten aus 19 Ländern nach Rosenheim.

    Aktuelle Firmeneinträge