Ihre Firma eintragen

sedak hat den Bogen raus

Mit Extremen kennt sich sedak aus: Extrem schwer, extrem dick und extrem präzise hergestellt sind nämlich die Mehrfach-Glaslaminate, die unter anderem auch für den Schiffsbau ganz neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Mit elliptischen, laminatsgebogenen Mehrfach-Scheiben zeigt sedak wegweisend auf, was mit Glas alles machbar ist.

Das Exponat zeigt exemplarisch ein 20 Millimeter starkes Drei-fach-Laminat mit einer Größe von 1,3 x 3,7 Meter so, wie es bereits im Rumpf einer Yacht verbaut wurde. Die Scheibe wurde mit einem Stich von 120 Millimetern und einer diagona-len Biegelinie laminationsgebogen. So fügt sie sich perfekt in den sphärisch verlaufenden Rumpf des Schiffes. Der kerami-sche Randdruck schützt die Verklebung vor UV-Strahlung und sorgt für eine einwandfreie Optik. „Neben dieser Scheibe wurden 39 weitere elliptische Glaslaminate mit 15 verschiede-nen Biegeradien in der Mega-Yacht verbaut“, berichtet Ralf Scheurer, Projektleiter bei sedak. Das Gewicht der einzelnen Laminate liegt zwischen 85 Kilogramm bei den Zweifach-Lami-naten und 1.250 Kilogramm bei den Zehnfach-Laminaten, die im unteren Bug des Schiffes verbaut wurden und eine Dicke von 12,8 Zentimetern haben. Jedes der 40 Gläser hat eine Fläche von circa 4,0 Quadratmetern in unterschiedlichen Abmessungen.

Die zehnfach laminierte Scheibe bestand den notwendigen Dichtigkeitstest in 50 Metern Wassertiefe (Belastungsdruck: 50 t/m²). Das Glas ist als Marke für den maritimen Einsatz eingetragen.

sedak liefert Mono- oder Mehrfachgläser sowie Funktionsisoliergläser mit einer Größe bis 3,2 m x 16 m: bearbeitet, vorgespannt, laminiert, bedruckt, beschichtet und laminations-gebogen. Bei Gläsern bis 15 Metern Länge erfolgt die Fertigung vollautomatisch auf der weltweit größten Isolierglaslinie.

 

    Aktuelle Firmeneinträge